Majesticks: Drums & Percussion

Zusammen als Duo zu spielen, bedeutet für uns in erster Linie Spaß am Rhythmus zu haben. Durch das moderne Schlagzeug-Set, wie man es aus den meisten Sparten populärer Musik kennt, und traditionellen Percussion-Instrumenten werden die unterschiedlichsten Rhythmen und Klänge zusammengeführt.

Da wir beim Musizieren viel Raum für Improvisationen lassen und uns neben unseren Schlagzeug- und Percussion-Sets auch ständig auf die Suche nach alternativen Klangquellen machen, bleibt das Projekt für uns und unser Publikum immer frisch und spannend. Dass wir uns zu jedem Anlass gesondert Gedanken zu unserem Programm machen, trägt sicherlich dazu bei.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Programm

Im Einzelnen

Aus Spaß zusammengefunden

Im Dezember 2005 fanden wir bei einem Weihnachtskonzert des Gymnasiums, welches wir beide damals besuchten, beinahe zufällig zusammen. Geplant war eigentlich ein Percussion-Solo-Auftritt von Sebastian. Bei der Durchlaufprobe war Maximilian in der Nähe und stieg zum Spaß mit ein. Ohne dass wir jemals in dieser oder ähnlicher Form zusammen gespielt hatten und selbst ohne Absprachen, merkten wir, dass die Chemie stimmt. Das improvisierte Rhythmus-Spiel harmonierte so gut, dass wir noch am selben Abend beim Konzert gemeinsam spielten.

Und weil der Spaß so groß war, trafen wir uns auch anschließend immer wieder zum gemeinsamen Spiel. Mit der Zeit wurde daraus "Majesticks" und auch wenn wir uns mittlerweile vor Auftritten absprechen (und sogar proben) ist eines unverändert geblieben: Die Freude am Rhythmus und ganz viel Improvisation.